Home arrow MFSV - Stories arrow Der MFSV beim Drogenpräventionsprojekt EASI 2008

Spannung Spiel und Spaß ohne Drogen: Drogenpräventionsprojekt EASI 2008

Der MFSV Kaiserslautern / Schallodenbach e. V. war mit einem Stand vertreten und zeigte anhand von ausgestellten Modellen und Flugvorführungen seine Aktivitäten.

Ausserdem konnten die Kinder am bereitgestellten Flugsimulator selbst einmal einige Modelle steuern, wenn auch nur virtuell, aber schon sehr realistisch.

Ein paar Impressionen gibt es hier zu sehen -> *klick*

 

 

Jugenddezernent Joachim Färber gratuliert den Siegern

40 Schulklassen mit 1.000 Schülerinnen und Schüler haben am Donnerstag, 19. Juni 2008, an der Aktion EASI 2008 (Erlebnis-Aktion-Spaß-Information) auf der Gartenschau in Kaiserslautern teilgenommen. "Ihr habt den Vormittag positiv genutzt und gemerkt, dass man auch ohne Drogen Spaß haben kann", machte der Beigeordnete der Stadt Kaiserslautern, Joachim Färber, bei der Siegerehrung noch einmal die erfolgreiche Umsetzung des Ziels von EASI 2008 klar. Färber verwies auch auf das Projekt ‚Nichtrauchen ist cool’ und erklärte, dass es wichtig sei, Kindern und Jugendlichen frühzeitig einen Anreiz zu geben, sich in ihrer Freizeit sinnvoll zu beschäftigen und Drogen keine Chance zu geben. Das Drogenpräventionsprojekt EASI wurde in Kaiserslautern bereits zum achten Mal durchgeführt. "Damit ist die Stadt führend in ganz Rheinland Pfalz", berichtet Färber.

Im Rahmen des Projektes veranstalteten die Organisatoren für alle Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen in Kaiserslautern ein kostenloses Spielfest. Dabei konnten sie ihre Fitness unter Beweis stellen, Spaß haben und sich nebenbei informieren. An verschiedenen Aktionsständen galt es, Aufgaben zu erfüllen und Punkte zu sammeln. Die meisten Punkte erreichte in diesem Jahr die Gruppe ‚Dennis’ aus der Goetheschule. Zweiter wurde die Gruppe ‚Alles für den Volz’ aus der Fritz-Walter-Schule, Dritter waren die ‚Burg Chilli Peppers’ aus dem Burggymnasium. Die Gewinner erhielten Preise, die von den Sponsoren - der Stadtsparkasse Kaiserslautern, der Firma AWD, den Technischen Werken, der Gasanstalt und der Rheinpfalz - gestiftet wurden. Die Verpflegung mit kühlen Getränken übernahm die Pfälzische Getränke GmbH. Das Projekt wird vom Referat Jugend und Sport sowie dem Referat Schulen der Stadt Kaiserslautern in Zusammenarbeit mit dem Polizeipräsidium Kaiserslautern, dem Landeskriminalamt und der Gartenschau jedes Jahr angeboten.

Quelle: Pressestelle Kaiserslautern -> www.kaiserslautern.de